Tech

WWE WrestleMania Backlash 2022 Ergebnisse, vollständige Zusammenfassung und Analyse

WrestleMania Backlash war eine überraschend großartige Show. Es war nicht ohne Fehler, insbesondere das Hauptereignis mit null Einsätzen, aber es gab mehrere Spiele, für deren Anblick es sich lohnt, sich die Mühe zu machen. Am Ende standen Roman Reigns und The Usos aufrecht, nachdem sie Drew McIntyre und RK-Bro besiegt hatten.

Was bedeutet das für die Zukunft von Reigns? Es schien, dass WWE ein zukünftiges WWE Universal Championship-Match zwischen Reigns und McIntyre plante, was Ihrer Meinung nach bedeuten würde, dass McIntyre das Match ohne Titel-Tag bei WrestleMania Backlash gewinnt. Das geschah nicht, da Reigns das W bekam, indem er Riddle feststeckte. Vielleicht ist McIntyre doch nicht der nächste Herausforderer.

Die große Neuigkeit des Abends ist, dass Ronda Rousey die neue SmackDown Women’s Champion ist. Nachdem sie bei WrestleMania erfolglos um den Titel gekämpft hatte, schaffte sie es, Charlotte Flair dazu zu bringen, bei WrestleMania Backlash „I Quit“ zu sagen. An anderer Stelle half Rhea Ripley Edge, AJ Styles zu besiegen, und Cody Rhodes besiegte Seth Rollins in einem weiteren herausragenden Match.

Roman Reigns und The Usos schlagen Drew McIntyre und RK-Bro

Dieses Match hatte keine Einsätze und ein rätselhaftes Ende, aber es war extrem lustig. Wenn Sie verzeihen können, dass die Titel nicht auf dem Spiel standen, war dies ein großartiges Hauptereignis.

Im ersten Teil arbeitete The Bloodline an Riddle. Es legte ein langsames Tempo vor, aber das nahm zu, als Reigns und McIntyre in den Ring stiegen. Die Menge war sehr in ihren Showdown versunken, der letztendlich von McIntyre gewonnen wurde. McIntyre bereitete sich auf einen Claymore Kick vor, wurde aber von Jimmy Uso unterbrochen, was es Reigns ermöglichte, McIntyre mit einem Superman Punch auszuschalten. Reigns nahm sich Zeit, um sich zu freuen, verspottete Orton und gab Riddle einen billigen Schuss, der es McIntyre ermöglichte, ihn mit einem Claymore zu erwischen.

Orton wechselte dann ein, als Reigns Jimmy markierte. Damit begann eine Sequenz, die dazu führte, dass Orton einen seiner besten RKOs seit Monaten traf. Er brachte einen heißen Tag ins Match, indem er Jimmy Uso mit dem Mittelseil-DDT platzierte und ihn für einen RKO vorbereitete. Jey Uso versuchte, es zu beenden, aber Orton warf ihn raus. Reigns flog dann mit einem Superman Punch ins Bild, aber Orton erwischte ihn mit einem kranken RKO. Jey Uso hat dann Orton superkicked, der sich durch die Schmerzen gekämpft hat, um einen weiteren RKO zu liefern. Der Nearfall wurde von Jey abgebrochen.

Reigns würde sich an Orton rächen. Später kämpfte Orton draußen mit Jey Uso und bereitete sich darauf vor, ihn auf den Tisch des Ansagers zu schlagen. Reigns explodierte auf dem Bildschirm und stürzte von den Stufen am Ring, um Orton mit einem Superman-Schlag zu treffen. McIntyre griff dann Reigns an und versuchte eine Powerbomb auf The Big Dog, wurde aber von The Usos unterbrochen. Reigns brachte McIntyre dann mit einem großen Uranage im Stil von Rock Bottom durch den Tisch.

Jimmy Uso und Reigns wurden dann von Riddle ausgelegt, der mit einem Springboard Moonsault gegen sie prallte. Jey Uso schlug Riddle dann mit einem Suicide Dive und warf ihn zurück in den Ring. Dort tauschten sie riesige Schläge aus: Uso traf einen Enziguri, Riddle ein Flying Knee und dann Uso einen großen Superkick. Jey kletterte die Seile hoch, aber Riddle sprang hoch und landete einen Top-Rope-RKO.

Unglücklicherweise für Riddle markierte Reigns Uso kurz vor dem RKO. Reigns schlich sich dann in den Ring und schnitt Riddle mit einem Spear in zwei Hälften, um zu gewinnen.

Bewertung: 4,5 Sterne. Großartig von Anfang bis Ende. Das Hauptproblem ist eher die Buchung als die Action: Wenn WWE ein Titelmatch zwischen Reigns und McIntyre vorbereitet, warum sollte Reigns Riddle pinnen? Es wäre weitaus sinnvoller, wenn Reigns festgehalten würde – oder zumindest für McIntyre, um zu gewinnen.

Reigns ist der größte und am besten geschützte Star im Unternehmen. Die Leute müssen überzeugt werden, dass seine Meisterschaftsherrschaft in Gefahr ist, und das hat das Gegenteil davon bewirkt.

Madcap Moss schlägt Happy Corbin

Dies war ein A-to-B-Match. Sehr einfach, nicht besonders effektiv. Madcapp Moss schlug Happy Corbin, indem er ihn mit einem Sunset Flip Roll Up festhielt.

Corbin gewann das ganze Match, mit begrenzter Offensive von Moss. Die Kommentatoren haben die unglaubliche Explosivität von Moss hochgelobt, aber wir haben sie nur blitzartig gesehen. Es gab nicht einmal ein nachhaltiges, beeindruckendes Comeback. Es sollte offensichtlich ein verärgerter Sieg sein, was bedeutet, dass Madcap Moss gewonnen hat, aber nicht unbedingt umgelegt wurde.

Bewertung: 2 Sterne. Hoffentlich bewegt sich Moss zu aufregenderen Aussichten.

Ronda Rousey gewinnt SmackDown Women’s Championship

Ronda Rousey ist wieder Frauenchampion. Sie brachte Charlotte Flair dazu, “I Quit” zu schreien, als sie einen Stuhl um Flairs Schulter wickelte und sie in eine Armlehne legte.

Nach einem Eröffnungsfluch von Rousey bekam Flair die Kontrolle, als sie Rousey mit einem German Suplex einpflanzte. Von dort bombardierte sie Rousey mit Koteletts (woo!) und brachte sie nach draußen. Als Rousey auf dem Barridace zusammengesunken war, hackte Flair sie und forderte den Schiedsrichter auf, sie zu fragen, ob sie aufhört. Rousey sagte nein, und dieser Flair “schlägt wie eine Hündin”.

Rousey drückte Flair draußen in den Spannschlosspfosten und schickte sie dann über die Barrikade. Charlotte wehrte sich, rannte aber sofort weg, als Rousey sich einen Kendo Stick sicherte. Charlotte rannte nach hinten und kam dann mit zwei Kendo-Sticks heraus. Die beiden kämpften dann mit Kendo Sticks im Star Wars-Stil, wobei Rousey Flair besiegte. Rousey blitzte Flair mit mehreren Kendo-Stick-Schüssen und der Schiedsrichter fragte, ob sie aufhören wolle.

Rousey schlug Flair in die Menge, aber ihre Offensive wurde unwahrscheinlich gestoppt, als Flair Rousey Wasser ins Gesicht warf. Dies verblüffte Rousey, aus welchem ​​Grund auch immer, und Flair nutzte den Vorteil. Sie prügelten sich durch die Menge, wobei Rousey sich an verschiedenen Stellen weigerte aufzuhören. Die Menge skandierte “Wir wollen Tische!”

Zurück am Ring ging Flair zum obersten Seil und begann draußen einen Moonsault zu machen. Rousey unterbrach ihn und zog Flair nach unten in eine Armstange, wobei Flairs Beine am obersten Seil hängen blieben. Flair leistete hervorragende Arbeit beim Verkaufen, kreischte vor überzeugendem Schrecken, weigerte sich aber, aufzuhören.

Flair übernahm dann die Kontrolle zurück, als sie einen Stuhl in Rouseys Bein zertrümmerte. Auf der Innenseite knallte sie Rouseys Gesicht mit einer natürlichen Selektion auf den Stuhl. Flair versetzte Rousey in einen Achter, aber Rousey unterbrach ihn, indem er den Stuhl packte und Flair damit in die Hüfte schlug. Die Menge skandiert “Wir wollen Tische!”

Flair stellt einen Stuhl in die Mitte des Rings und schnappt sich das Mikrofon. Mit finsterer Absicht wünschte sie Ronda einen „glücklichen Muttertag“. Ronda schnappte dann Flairs Arm durch den Stuhl, so dass er über ihre Schulter geklemmt und in der Armstange verriegelt war. Flair quiekte, dass sie aufhört und Rousey die neue SmackDown Women’s Championship ist.

Bewertung: 4 Sterne. Sehr intensiv, sehr gut. Es gab keine Tische, aber die Menge war trotzdem groß im Ziel.

Edge lässt AJ Styles ohnmächtig werden

Damian Priest wurde für diesen WrestleMania-Rückkampf vom Ring ausgeschlossen. Es endete überraschenderweise damit, dass Damian Priest trotzdem herauskam. Das wäre nicht die einzige Ablenkung: Rhea Ripley kostete AJ Styles am Ende das Match und schubste Styles in einem entscheidenden Moment vom obersten Seil. Dadurch konnte Edge das Crossface einrasten und Styles ohnmächtig werden lassen.

Die Geschichte hinter diesem Match ist, dass AJ nach einem Angriff von Edge und Priest auf Raw vor ein paar Wochen eine beschädigte Schulter hat. Dieser Angriff hat ihn auch zu einem wütenden Mann gemacht, weshalb er mit einer Reihe großer Angriffe begann, darunter ein explosiver Dropkick nach außen und ein wunderschöner Springboard Moonsault. Aber als er sich für einen Phenomenal Forearm entschied, unterbrach Edge ihn mit einem Big Boot.

Edge verlangsamte das Tempo massiv und bearbeitete AJ und seinen verletzten Arm methodisch. Edge bekam schließlich Styles mit dem Crossface, aber Styles konterte mit einem Calf Crusher. Von da an war es eine großartige Serie von Kontern und Hin- und Herbewegungen.

AJ drückte Edge mit der Vorderseite voran in das Spannschloss und German brachte ihn in einen Suplex, aber als er geworfen wurde, riss Edge die Polsterung des mittleren Spannschlosses ab. Styles warf Edge dann mit dem Gesicht voran in die freigelegte Schnalle und rollte ihn für einen Nearfall hoch. Dann schneidet Edge Styles mit einem großen Spear nieder, wieder für einen Two Count. (Dieser Spear passierte, als die Wiederholung für den Turnbuckle-Spot passierte, was umständlich war.)

Edge versuchte es mit einem weiteren Spear, aber AJ erwischte ihn mit einem V-Trigger-Knie. AJ erzielte dann einen großartigen Styles Clash, als er Edge an die obersten Seile hängte und ihn dann von dort für ein weiteres falsches Finish hochzog.

Styles begann, einen weiteren phänomenalen Unterarm aufzubauen, aber seine hintere Schulter erlaubte ihm nicht, aufs Sprungbrett zu gehen. Also kletterte er das Spannschloss zum obersten Seil, aber bevor er starten konnte, ging Damian Priest die Rampe hinunter. Styles protestierte beim Schiedsrichter und sagte, Priest sei vom Ring ausgeschlossen, aber Priest sagte, er sei auf der Rampe und nicht am Ring. Sehr günstiges Getaround hier.

Als Styles von Priest abgelenkt wurde, griff Finn Balor Priest von hinten an und brachte ihn aus dem Weg. Aber als der Schiedsrichter abgelenkt war, stieß ein vermummter Fremder Styles vom obersten Seil. Edge bekam dann Styles im Crossface und Styles wurden ohnmächtig.

Nach dem Match entpuppte sich die vermummte Fremde als Rhea Ripley, die sich Edges dämonischer Fraktion anschließt.

Bewertung: 4 Sterne. Mehr Spaß beim Anschauen als ihr WrestleMania-Match. Es entwickelte sich zu einem herausragenden Kampf, aber das billige Finish machte es zunichte. Es ist nicht so, dass Rhea der Fraktion beigetreten ist, was eine willkommene Verwendung von ihr ist. Es ist so, dass Priest vom Ring verbannt wurde, aber trotzdem herauskam, was dazu führte, dass sich die gesamte Schlusssequenz schwer ernst zu nehmen anfühlte. Bestimmungen sollten wichtig sein, und es ist schwer, nicht mit den Augen zu rollen, wenn sie auf so dreiste Weise gebrochen werden.

Trotzdem haben Edge und AJ hier großartige Arbeit geleistet. Besonders AJ glänzte. Sein Vergehen war straff und explosiv, und sein Verkauf der verletzten Schulter war ebenfalls enorm.

Omos schlägt Bobby Lashley

Omos beim Ringen mit Bobby Lashley zuzuschauen, ist für ungefähr eine Minute neuartig, dann wird es immer enttäuschender, je länger der Kampf andauert. Diese beiden haben 10 Minuten lang gekämpft und außer dem Finish gibt es wirklich nicht viel darüber zu sagen.

Nach 10 Minuten meist allgemeiner Schlägerei warf Omos Lashley in das Spannschloss, wodurch seine Schulter gegen den Pfosten zwischen dem oberen und mittleren Seil prallte. Als der Schiedsrichter damit beschäftigt war, Omos von Lashley fernzuhalten, schlug MVP Lashley mit seinem Stock ins Gesicht. Omos gab dann einem benommenen Lashley einen zweihändigen Chokeslam für den Sieg.

An einem Punkt im Match legte Lashley den Hurt Lock auf Omos, aber Omos, nachdem er fast ohnmächtig geworden war, schaffte es, sich zu befreien. Später konnte Lashley Omos mit einem Spinebuster pflanzen. Abgesehen von diesen Spots gibt es zu diesem Match wenig zu sagen.

Bewertung: 1 Stern.

Cody Rhodes steckt Seth Rollins fest

Das WrestleMania-Rückspiel der American Nightmare gegen Seth Rollins löste Backlash aus. Es endete damit, dass Cody, sicherlich auf dem Weg zu einem WWE Universal Championship Match gegen Roman Reigns, Seth zum Sieg aufrollte.

Das Match war ganz anders als ihre WrestleMania-Begegnung. Während das ein Austausch von großen Zügen war, hatte dies mehr Geschichtenerzählen. In der ersten Hälfte des Spiels war Rollins Rhodes einen Schritt voraus. Es ist nicht nur so, dass Rollins gegen Rhodes hitzig wurde, sondern dass Rollins einen Konter für alle versuchten Angriffe von Rhodes hatte. Die Kommentatoren haben gute Arbeit geleistet, indem sie erklärten, dass Rollins eindeutig das Band auf Rhodes gesehen und sich auf seine Züge vorbereitet hatte.

Auf halbem Weg versetzte Rhodes Rollins eine dicke Ohrfeige und es wurde zu einem Schlagabtausch. Rhodes besiegte Rollins, der sein Comeback begann. Cody griff ein, konterte einen Suicide Dive und landete einen Cody Cutter für einen Two Count – er bekam das erste “This is awesome!” Gesang der Nacht.

Die beiden prügelten sich dann draußen. Rhodes warf Rollins in den Ring und versuchte einen Moonsault vom obersten Seil, aber Rollins ging aus dem Weg und platzierte dann Rhodes mit einem Pedigree für einen Two Count.

Rollins schrie, dass Cody seine Stiefel nicht schnüren kann, und verspottete ihn dann, indem er die Schlagkombination von Dusty Rhodes ausführte. Rhodes konterte und zerrte Rollins in ein Cross Rhodes. Er versuchte, sich in einen zweiten zu rollen, aber Rollins erwischte Rhodes mit einem Knie. Rollins versuchte es mit einem Roll-Up und zog Rhodes-Strumpfhosen an, aber Rhodes verwandelte das Roll-Up in eines seiner eigenen und bekam mit einer Handvoll Rollins-Strumpfhosen den Drei-Zähler.

Bewertung: 4,5 Sterne. Fantastisches Spiel. Diese beiden hatten das Match von WrestleMania, und das war besser. Es ist schwer, dies in einer Zusammenfassung zu kommunizieren, aber Rollins und Rhodes arbeiten super gut zusammen. Alles, was sie tun, ist glatt – es macht Spaß, ihnen zuzusehen. Wie bereits erwähnt, hatte dieser Kampf ein größeres Storytelling-Element als ihr ursprünglicher Zusammenstoß, was es für mich einfacher machte, sich darauf einzulassen.

https://www.cnet.com/culture/entertainment/wwe-wrestlemania-backlash-2022-results-full-recap-and-analysis/ WWE WrestleMania Backlash 2022 Ergebnisse, vollständige Zusammenfassung und Analyse

Chris Barrese

InternetCloning is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@internetcloning.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button