Local

Ein berüchtigter Tag. Eine Suche nach Antworten. Wird Amerika einschalten?

WASHINGTON – Amerikaner verarbeiten den Albtraum von das Abschlachten von Kindern in Texas, die rassistischen Morde in Buffalo, New York, und die anderen betäubend wiederholten Gemetzelszenen in den Vereinigten Staaten.

Sie kämpfen mit dem, was sich anfühlt Autobahnraub an der Zapfsäulesie werden von nörgelt ein Virus die die Welt nicht erschüttern kann, und sie sind in zwei feindliche Lager über Politik und Kultur gespalten – die beiden Säulen des Fundaments der Nation.

Sie haben bereits zwei Set-Piece-Dramen durchgemacht Amtsenthebung des Präsidenten – in der Tat, durch die Mangel an allem, was Donald Trump betrifft.

Anzeige

Jetzt, beginnend zur Hauptsendezeit am Donnerstag, dem House Select Committee zur Untersuchung des Angriffs vom 6. Januar auf das Kapitol der Vereinigten Staaten ist aufbrechen, um die historische Aufzeichnung zu erstellen eines Ereignisses, das nicht nur einer Gemeinschaft oder einzelnen Familien schadet, sondern der kollektiven Idee von Demokratie selbst.

Nach mehr als 100 Vorladungen, 1.000 Interviews und 100.000 Dokumenten hat der Ausschuss in Anhörungen, die diese Woche beginnen, eine Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte für die Ewigkeit, heißt es.

Die offene Frage: Wie sehr wird sich das Land darum kümmern?

Die Untersuchung der Handlungen von Trump und allen Männern und Frauen des Präsidenten durch das Komitee, aggressiver als jede Untersuchung zuvor, hat eine Vielzahl von Handlungssträngen hervorgebracht, die zusammen die Geschichte eines gewalttätigen Aufstands erzählen werden, der durch das Gift und die Lügen eines Besiegten angeheizt wird Präsident.

Anzeige

Viele Republikaner, selbst diejenigen, die Trump und die Gewalt im Moment verurteilten, haben seitdem eine „hier nichts mehr zu sehen“-Haltung eingenommen und sogar Forderungen nach einer Unabhängigkeit zurückgewiesen Kommission im Stil des 11. September zu untersuchen.

Ein ganzes Desinformations-Ökosystem entstand mit völlig falschen Behauptungen über die Art und den Charakter des Angriffs. Anstatt es zu verurteilen, besteht Trump weiterhin darauf seine Niederlage mit 7 Millionen Stimmen sollte aufgehoben werden, was im Grunde die Sache der Randalierer bestätigt.

Dutzende der Aufständischen wurden vor Gericht gestellt, viele von ihnen wurden verurteilt oder für schuldig plädieren zu schweren Straftaten. Aber das Ziel des Komitees ist größer: Wer in einer Machtposition soll auch zur Rechenschaft gezogen werden?

Anzeige

Es gibt endlose Anfragebänder.

Hat sich Vizepräsident Mike Pence geweigert, das belagerte Kapitol zu verlassen, weil er vermutete, dass der Geheimdienst auf Geheiß von Trump versuchte, ihn wegzubringen, um ihn daran zu hindern, den Sieg des Demokraten Joe Biden zu bescheinigen? Hat Trump belastende Papiere die Toilette des Weißen Hauses hinuntergespült?

Wie erklärt man die Lücke von mehr als sieben Stunden in den Telefonprotokollen des Weißen Hauses von Trumps Anrufen während des Aufstands? Wird es in der Geschichte daneben stehen das berüchtigte 18 1/2-Minuten-Loch im geheimen Aufnahmesystem des Weißen Hauses von Präsident Richard Nixon im Jahr 1972?

Die Watergate-Affäre, die Nixons Vertuschung politisch motivierter krimineller Handlungen aufdeckte und seine Präsidentschaft zerstörte, konzentrierte sich auf eine Frage, die von einem republikanischen Senator, Howard Baker, in einem gedehnten Tonfall aus Tennessee gestellt wurde: „Was wusste der Präsident, und wann wusste er es?“

Anzeige

Für das Komitee vom 6. Januar lautet die Schlüsselfrage zu Trumps Beteiligung am Aufstand: Was hat der Präsident getan, und wann hat er es getan?

Ein Ziel ist es, festzustellen, ob Trumps Handlungen kriminell sind, wie Ein Richter hat darüber nachgedacht, dass sie es sein könntenund ob dies zu einer politisch angespannten Strafverfolgung des Justizministeriums gegen einen Ex-Präsidenten führen würde.

Im weiteren Sinne richtet sich der Versuch darauf, wer im großen Kreis der Trump-Ermöglicher bestraft werden könnte. Einige von ihnen sind Mitglieder des Kongresses, die ihm geholfen haben, einen Umsturzversuch zu planen eine ehrliche Wahl nur um sich vor Angst mit allen anderen in einem Versteck des Kapitols zusammenzukauern, als die Randalierer – im Dienste dieser Verschwörung – am 6. Januar 2021 die marmorierten Korridore der Macht überschwemmten.

Anzeige

Die Prime-Time-Einstellung für die Anhörung des Ausschusses ist eine Seltenheit und so etwas wie ein Rückfall in eine Zeit, als sich die Menschen abends massenhaft vor ihren Fernsehern versammelten, bevor das Video-Streaming die Zuschauerzahlen atomisierte.

Der Abgeordnete Jamie Raskin, ein Demokrat aus Maryland im Komitee, hat Erwartungen geweckt, die möglicherweise schwer zu erfüllen sind, da das Komitee versucht, das Interesse dieses Landes mit kurzer Aufmerksamkeitsspanne an Machenschaften zu erneuern, die fast 18 Monate im Rückspiegel liegen.

Die Gefahren in diesem Spiegel sind näher, als sie scheinen, wie die Ausschussmitglieder es sehen.

„Die Anhörungen werden eine Geschichte erzählen, die das Haus wirklich in die Luft sprengen wird“, sagte Raskin im April Geschichte der Vereinigten Staaten“.

Dieses Vergehen? Kurz gesagt, sagte er in einem Forum in Washington, „ein Insiderputsch“ gepaart mit einem gewalttätigen Angriff von „Neofaschisten“.

Anzeige

Trump wird bei keiner der Anhörungen erwartet, aber seine Worte und Taten werden schwer über dem Verfahren hängen, da der Gesetzgeber versucht, ihn in den Mittelpunkt des Chaos zu stellen. Es scheint sehr plausibel, dass er einen Weg finden wird, gegen sie zu wettern, der nicht unter Eid steht.

Das Komitee wird mit ziemlicher Sicherheit versuchen, eine enge Verbindung zwischen Trumps lautstarken Ablehnungen der Wahlergebnisse und zu ziehen seine Kundgebung am 6. Januar vor dem Weißen Haus die wütende Menge auf den Capitol Hill zu schicken.

Frei von der Beweislast, die über jeden vernünftigen Zweifel hinausgeht, werden die Ausschussmitglieder wahrscheinlich versuchen zu zeigen, dass der Aufruhr, der das Kapitol verwüstete, keine spontane Versammlung war, sondern Teil einer umfassenderen Verschwörung und ein natürliches Ergebnis wochenlanger Denunziationen demokratischer Prozesse.

Anzeige

Biden hat den 6. Januar und seine Folgen mit existenziellen Begriffen über die Bedrohung der Demokratie umrahmt. Es sei ein „Kampf um die Seele Amerikas“, sagte er. Aber ein Präsident könne immer nur eine Priorität Nr. 1 haben, und das sei nicht seine. Immer wieder, sagt er es ist Inflation.

Welche Enthüllungen auch immer die Anhörungen hervorbringen mögen, vieles ist bereits bekannt, da der Angriff auf großen und kleinen Bildschirmen in Echtzeit abgespielt wurde und Trump seine Unterstützer ermahnte, „wie die Hölle zu kämpfen“ und die Welt zu hören.

„In ruhigeren Zeiten hätten die Anhörungen einen stärkeren Einfluss auf die öffentliche Aufmerksamkeit“, sagte Kathleen Hall Jamieson, Direktorin des Annenberg Public Policy Center an der University of Pennsylvania und eine Autorität für politische Kommunikation. „Aber so wie sie sind, werden sie mit Themen mit größerer unmittelbarer Relevanz in unserem Leben um Aufmerksamkeit konkurrieren.“

Anzeige

Hungrige Babys fehlen Formel. Steigende Preise für Benzin und Lebensmittel. Steigende COVID-19-Krankenhausaufenthalte unter den Geimpften. Die Schauplätze der Zerstörung in der Ukraine und die Bedrohung durch die Russische Invasion wird eskalieren, um die Verwendung von einzuschließen Atomwaffen. Und da ist Affenpocken.

„Ganz zu schweigen von den Sommerferien“, fügte Jamieson hinzu.

„Wenn die Anhörungen irgendetwas anderes tun sollen, als unsere bestehenden politischen Vorurteile zu verstärken“, sagte sie, „müssen sie zuvor vertuschte Vorgänge aufdecken, die etwas bedrohten, dem Demokraten, Unabhängige und die meisten Republikaner zustimmen können, sollte unantastbar sein.“

Anzeige

Einige der saftigen Teile der Untersuchung sind bereits veröffentlicht. Textnachrichten und E-Mails, die beim Senden als privat galten, sind öffentlich geworden, auch von Stabschefs Mark Meadows.

Aber das Komitee hat viel mehr Informationen gesammelt und wird Zehntausende von Exponaten und Hunderte von Zeugen haben, sagte der demokratische Abgeordnete Bennie Thompson aus Mississippi, der Vorsitzende des Komitees.

Sieben Demokraten und zwei Republikaner – beide von ihrer Partei gemieden – bilden das Komitee. Unter ihnen ist der Einsatz sicherlich am höchsten Abgeordnete Liz Cheneyder zutiefst konservative, aber äußerst unabhängige Gesetzgeber aus Wyoming, der praktisch allein in der GOP ist, wenn er Trump angreift und gleichzeitig eine Wiederwahl in den Kongress anstrebt.

Anzeige

Als Tochter eines Vizepräsidenten und einst Verkörperung des republikanischen Establishments ist sie jetzt eine Abtrünnige in einer neuen Ordnung, die von Trump dominiert wird, der will, dass sie im August in ihren Vorwahlen abgesetzt wird.

Diese neue Ordnung wurde im Februar immer deutlicher die Republikanische Partei kritisiert Cheney und dem anderen Republikaner des Ausschusses, dem Abgeordneten von Illinois, Adam Kinzinger, der keine Wiederwahl anstrebt, für ihre Teilnahme an der Untersuchung. Die Partei verabschiedete eine Resolution, in der es heißt, die vom Ausschuss für ihre Aktionen am und um den 6. Januar vorgeladenen Zeugen hätten sich nur an einem „legitimen politischen Diskurs“ beteiligt.

Matthew Delmont, ein Geschichtsprofessor am Dartmouth College, der sich auf die Geschichte der Schwarzen spezialisiert hat, sagte, der 6. Januar werfe einen so bedrohlichen Schatten, dass er erwartet, dass die Menschen in den Vereinigten Staaten trotz all ihrer anderen dringenden Sorgen von der Untersuchung angezogen werden.

Anzeige

„Ich denke, die Leute werden sich die Anhörungen am 6. Januar ansehen, weil sie verstehen wollen, wie unsere Demokratie diesen Abgrund erreicht hat“, sagte er. „Ich weiß nicht, wie viele Menschen bereit sein werden, die Beweise zu hören, die präsentiert werden, aber ich denke, es ist wichtig, dass die Ergebnisse offen geteilt werden, damit die Menschen heute und in Zukunft verstehen können, was passiert ist.“

Der 6. Januar teilt bestimmte Unterschiede mit anderen vergangenen Qualen. Wie beim 11. September können Sie das Datum, den 6. Januar, abkürzen, und die Leute wissen es. Wie Watergate spricht es von korrupten Handlungen im höchsten Amt. Wie bei der Explosion des Challenger-Space-Shuttles und 9/11 und mehr brachte die Szene so viel viszeralen Schock, dass sich viele Menschen daran erinnern, wo sie waren und was sie taten, als sie es sahen.

Was die extreme Rechte betrifft, ist die historische Analogie die Boston Tea Party, mit Liberalen, Demokraten und dem Washingtoner Establishment als Rotröcke.

Trump-freundliche Republikaner saniert, was an diesem Tag passiert ist, sobald der Schock, den fast alle am 6. Januar verspürten, abgeklungen war. Bei Messungen der öffentlichen Meinung sagten die republikanischen Wähler hauptsächlich, dass sie es seien glauben, dass die Wahlen 2020 manipuliert wurdenwenn durch absolut alle Maßnahmen – die Gerichte, überparteiliche und sogar republikanische Staatsbeamte und die eigenen Wahlbeobachter der Trump-Regierung – einschließlich seines Generalstaatsanwalts — Die Wahl war rein fair.

Anzeige

Ein Jahr später erinnerten sich weniger als an den offensichtlich gewalttätigen Aufstand als sehr oder extrem gewalttätig 4 von 10 befragten Republikanernverglichen mit fast 9 in 10 Demokraten.

Trotzdem gab es bei den jüngsten republikanischen Vorwahlen Anzeichen dafür die Midterms 2022 dass Trumps Besessenheit, vor all den Monaten von den Wählern gefeuert zu werden, selbst bei ihnen nachlässt.

Trump gewann die Wahlen 2016 mit einer Minderheit der Wähler, verlor das Repräsentantenhaus 2018 an die Demokraten und verlor 2020 mit einem entscheidenden Vorsprung – kein glänzender Wahlrekord.

Dennoch beherrscht er seine Partei dank seiner Anhänger, deren Loyalität unerschütterlich scheint. Während des gesamten Kampfes um die Diskreditierung und Umkehrung von Bidens Wahl von Fakten unbeeinflusst, lassen sie sich durch die Enthüllungen eines Kongressausschusses nicht so leicht aus der Ruhe bringen.

Anzeige

Während Trumps Präsidentschaft waren dreiste Unwahrheiten und kunstvolle Übertreibungen an der Tagesordnung. Aber Trump hatte manchmal ein Händchen dafür, eine größere Wahrheit auszusprechen, die seinen Nebel aus Übertreibungen und Fehlinformationen durchdrang.

So auch bei seinem Kommentar in Iowa im Januar 2016 auf dem Weg zur republikanischen Nominierung. Der Kommentar sagt voraus, dass Trump, selbst wenn es dem Komitee vom 6. Januar gelingt, „das Dach vom Haus zu sprengen“, bei Millionen, die ihn lieben, golden bleiben wird.

„Ich könnte mitten auf der Fifth Avenue stehen und jemanden erschießen, und ich würde keine Wähler verlieren, okay?“ sagte Trump damals. „Es ist unglaublich.“

___

Der Associated Press-Autor Eric Tucker hat zu diesem Bericht beigetragen.

___

Diese Geschichte wurde korrigiert, um zu zeigen, dass Trump 2018 das Repräsentantenhaus verloren hat, nicht das Repräsentantenhaus und den Senat.

Copyright 2022 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverteilt werden.

https://www.local10.com/news/politics/2022/06/06/an-infamous-day-a-search-for-answers-will-america-tune-in/ Ein berüchtigter Tag. Eine Suche nach Antworten. Wird Amerika einschalten?

Sarah Y. Kim

InternetCloning is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@internetcloning.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button