Britischer Vater versucht, mit dem kleinsten Boot aller Zeiten über den Atlantik zu segeln

Andrew Bedwell erwartet, dass das Boot kentert – kann aber versiegelt werden (Bild: SWNS)

Ein Vater aus Lancashire hofft, in einem nur einen Meter langen Boot eine rekordverdächtige 90-tägige Reise über den Atlantik zu unternehmen.

Andrew Bedwell hofft, die 1.900-Meilen-Reise im kürzesten Boot zu segeln, um den Ozean zu überqueren.

Der 48-Jährige wird im Mai nächsten Jahres in Neufundland, Kanada, mit dem selbstgebauten Boot aufbrechen – und die Reise mit „90 Tagen in einer Mülltonne auf einer Achterbahnfahrt“ vergleichen.

Auf die Idee kam der Seefahrer nach der Lektüre eines Buches des heutigen Rekordhalters Hugo Vihlen, der vor 30 Jahren die gefährliche Reise in einem 1,60 Meter langen Boot unternahm.

Andrews Glasfaserboot – das mehr als einen halben Meter kürzer ist und eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde hat – ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat.

Der Vater eines Kindes aus Scarisbrick plant, mit einer proteinreichen Substanz zu überleben, die an die Innenwände des Cockpits gegossen wird, um Platz zu sparen.

Andrew gab zu, dass seine Frau ihn für „Cracker“ hält, weil er die dreimonatige Reise angetreten hat, sagte aber, er wolle etwas „Erstaunliches“ erreichen, bevor er 50 werde.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

„Ich habe unterwegs immer gerne eine echte Herausforderung“, erklärt er.

“Mein ganzes Leben lang habe ich ungewöhnliche Herausforderungen gemeistert, und es wurde mir langsam immer wichtiger, kleiner und kleiner und kleiner zu werden.”

Andrew wandte sich dem Raum im Inneren des Bootes zu, der den Spitznamen „Big C“ trug, und fuhr fort: „Ich denke, eine Weltraumrakete hätte mehr Platz.

„Das ist, als würde man 90 Tage lang in einer Mülltonne auf einer Achterbahn stecken – und das könnte es im schlimmsten Fall auch sein.“

Obwohl Andrew Yachten liefert und als Segelmacher mit einem Hintergrund im Produktdesign arbeitet, hat er den größten Teil seines Lebens damit verbracht, sich auf nautische Abenteuer einzulassen.

Andrew Bedwell aus Lancashire, der plant, den Rekord für das Segeln des kleinsten Bootes zu brechen, das den Atlantik überquert, Big C, das etwas mehr als 1 m lang ist. Siehe SWNS-Story SWLEboat. Ein waghalsiger Vater hofft, einen Weltrekord zu brechen, indem er 1.900 Meilen über den Atlantik segelt – in seinem selbstgebauten Boot, das nur EINEN METER lang ist. Andrew Bedwell, 48, der sich im Mai nächsten Jahres von Neufundland, Kanada, auf den Weg machen wird, verglich die Reise damit, 90 Tage lang auf einer Achterbahn in einem Mülleimer auf Rädern festzusitzen???. Die Idee kam dem Seefahrer, nachdem er ein Buch des heutigen Rekordhalters Hugo Vihlen gelesen hatte, der vor 30 Jahren die gefährliche Passage in einem 1,6 m (5 Fuß 4 Zoll) langen Boot bewältigte. Sein Glasfaserboot – das einen halben Meter kürzer ist und eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde hat – ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat.

Andrew hat das Schiff selbst gemacht (Bild: SWNS)

Andrew Bedwell aus Lancashire, der plant, den Rekord für das Segeln des kleinsten Bootes zu brechen, das den Atlantik überquert, Big C, das etwas mehr als 1 m lang ist. Siehe SWNS-Story SWLEboat. Ein waghalsiger Vater hofft, einen Weltrekord zu brechen, indem er 1.900 Meilen über den Atlantik segelt – in seinem selbstgebauten Boot, das nur EINEN METER lang ist. Andrew Bedwell, 48, der sich im Mai nächsten Jahres von Neufundland, Kanada, auf den Weg machen wird, verglich die Reise damit, 90 Tage lang auf einer Achterbahn in einem Mülleimer auf Rädern festzusitzen???. Die Idee kam dem Seefahrer, nachdem er ein Buch des heutigen Rekordhalters Hugo Vihlen gelesen hatte, der vor 30 Jahren die gefährliche Passage in einem 1,6 m (5 Fuß 4 Zoll) langen Boot bewältigte. Sein Glasfaserboot – das einen halben Meter kürzer ist und eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde hat – ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat.

Es ist einen Meter lang und 11ft4 hoch (Bild: SWNS)

Zuvor ist er nonstop um Großbritannien gesegelt und hat seine kleine 6,5-Carbon-Rennyacht über den Atlantik und bis zum Polarkreis gebracht.

Doch als er älter wurde, sagt Andrew, interessierte er sich zunehmend für Seeleute, die versuchten, Ozeane in unglaublich kleinen, rekordverdächtigen Schiffen zu überqueren.

Die Fertigstellung des Bootes selbst dauerte mehr als drei Jahre und ist nur 3,5 m (11,4 ft) hoch mit einer Segelfläche von nur 8 m (26 ft).

Aber trotz seiner Größe ist Andrew zuversichtlich, dass das Boot mit einigen der rauesten Gewässer der Welt zurechtkommt.

Er erklärte: „Das Schiff selbst ist unglaublich stark. Es ist buchstäblich gebaut, um Ozeane zu überleben. Es hat eine Glasfaser-Außenseite, dann einen Schaumkern und dann ist es Glasfaser auf der Innenseite.

Andrew Bedwell aus Lancashire, der plant, den Rekord für das Segeln des kleinsten Bootes zu brechen, das den Atlantik überquert, Big C, das etwas mehr als 1 m lang ist. Siehe SWNS-Story SWLEboat. Ein waghalsiger Vater hofft, einen Weltrekord zu brechen, indem er 1.900 Meilen über den Atlantik segelt – in seinem selbstgebauten Boot, das nur EINEN METER lang ist. Andrew Bedwell, 48, der sich im Mai nächsten Jahres von Neufundland, Kanada, auf den Weg machen wird, verglich die Reise damit, 90 Tage lang auf einer Achterbahn in einem Mülleimer auf Rädern festzusitzen???. Die Idee kam dem Seefahrer, nachdem er ein Buch des heutigen Rekordhalters Hugo Vihlen gelesen hatte, der vor 30 Jahren die gefährliche Passage in einem 1,6 m (5 Fuß 4 Zoll) langen Boot bewältigte. Sein Glasfaserboot – das einen halben Meter kürzer ist und eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde hat – ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat.

Das Boot hat eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde (Bild: SWNS)

Andrew Bedwell aus Lancashire, der plant, den Rekord für das Segeln des kleinsten Bootes zu brechen, das den Atlantik überquert, Big C, das etwas mehr als 1 m lang ist. Siehe SWNS-Story SWLEboat. Ein waghalsiger Vater hofft, einen Weltrekord zu brechen, indem er 1.900 Meilen über den Atlantik segelt – in seinem selbstgebauten Boot, das nur EINEN METER lang ist. Andrew Bedwell, 48, der sich im Mai nächsten Jahres von Neufundland, Kanada, auf den Weg machen wird, verglich die Reise damit, 90 Tage lang auf einer Achterbahn in einem Mülleimer auf Rädern festzusitzen???. Die Idee kam dem Seefahrer, nachdem er ein Buch des heutigen Rekordhalters Hugo Vihlen gelesen hatte, der vor 30 Jahren die gefährliche Passage in einem 1,6 m (5 Fuß 4 Zoll) langen Boot bewältigte. Sein Glasfaserboot – das einen halben Meter kürzer ist und eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde hat – ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat.

Andrew wird mit kalten Proteinpackungen überleben (Bild: SWNS)

Andrew Bedwell aus Lancashire, der plant, den Rekord für das Segeln des kleinsten Bootes zu brechen, das den Atlantik überquert, Big C, das etwas mehr als 1 m lang ist. Siehe SWNS-Story SWLEboat. Ein waghalsiger Vater hofft, einen Weltrekord zu brechen, indem er 1.900 Meilen über den Atlantik segelt – in seinem selbstgebauten Boot, das nur EINEN METER lang ist. Andrew Bedwell, 48, der sich im Mai nächsten Jahres von Neufundland, Kanada, auf den Weg machen wird, verglich die Reise damit, 90 Tage lang auf einer Achterbahn in einem Mülleimer auf Rädern festzusitzen???. Die Idee kam dem Seefahrer, nachdem er ein Buch des heutigen Rekordhalters Hugo Vihlen gelesen hatte, der vor 30 Jahren die gefährliche Passage in einem 1,6 m (5 Fuß 4 Zoll) langen Boot bewältigte. Sein Glasfaserboot – das einen halben Meter kürzer ist und eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde hat – ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat.

Wenn er versiegelt ist, hat er genug Luft für 40 Minuten (Bild: SWNS)

„Jeder, der es sieht – und viele Schiffsarchitekten haben es gesehen – sagt: ‚Sie ist solide, sie ist dafür gebaut,‘ und ich weiß, dass sie es auch ist.“

Auch das Kentern dürfte kein Problem sein.

“(Es) ist absolut kein Problem, weil sie so konzipiert ist, dass sie übergeht”, sagte Andrew.

„Die Luke dichtet ab, um sie vollständig wasserdicht zu halten, und sie wird sich selbst aufrichten.

„Wir wissen, dass sie gerollt und herumgeprügelt wird, aber ich habe ein volles Geschirr drin.

Vorschaubild für Beitrags-ID 16810748

Sieben Menschen tot aufgefunden, nachdem ein Hubschrauber vom Radar verschwunden ist und abgestürzt ist

“Es gibt auch zwei große Lüftungsöffnungen an der Vorderseite des Schiffes, und wenn Wellen sie treffen, werden sie einfach zugeschlagen und das Wasser wird gestoppt.”

Wenn es versiegelt ist, kann das Schiff seinen Passagier 40 Minuten lang mit Luft versorgen.

Sein Essen ist jedoch wahrscheinlich nicht angenehm.

Andrew erklärte über die kalte Nahrung: „Meine Frau wird diese Proteinbeutel im Grunde aus Lebensmitteln herstellen. Und dann werden wir sie in den Rumpf formen, um den Platz so weit wie möglich zu maximieren.

„Es wird ziemlich widerlich schmecken, aber im Grunde ist es nur, um den Job zu erledigen. Es wird dort keine Art von Feinheiten geben – aber meine Tochter könnte den einen oder anderen Kegel hineinlegen.’

Andrew Bedwell aus Lancashire, der plant, den Rekord für das Segeln des kleinsten Bootes zu brechen, das den Atlantik überquert, Big C, das etwas mehr als 1 m lang ist. Siehe SWNS-Story SWLEboat. Ein waghalsiger Vater hofft, einen Weltrekord zu brechen, indem er 1.900 Meilen über den Atlantik segelt – in seinem selbstgebauten Boot, das nur EINEN METER lang ist. Andrew Bedwell, 48, der sich im Mai nächsten Jahres von Neufundland, Kanada, auf den Weg machen wird, verglich die Reise damit, 90 Tage lang auf einer Achterbahn in einem Mülleimer auf Rädern festzusitzen???. Die Idee kam dem Seefahrer, nachdem er ein Buch des heutigen Rekordhalters Hugo Vihlen gelesen hatte, der vor 30 Jahren die gefährliche Passage in einem 1,6 m (5 Fuß 4 Zoll) langen Boot bewältigte. Sein Glasfaserboot – das einen halben Meter kürzer ist und eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde hat – ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat.

Das Boot heißt Big C (Bild: SWNS)

Andrew Bedwell aus Lancashire baut sein winziges Boot, um den Atlantik zu überqueren. Siehe SWNS-Story SWLEboat. Ein waghalsiger Vater hofft, einen Weltrekord zu brechen, indem er 1.900 Meilen über den Atlantik segelt – in seinem selbstgebauten Boot, das nur EINEN METER lang ist. Andrew Bedwell, 48, der sich im Mai nächsten Jahres von Neufundland, Kanada, auf den Weg machen wird, verglich die Reise damit, 90 Tage lang auf einer Achterbahn in einem Mülleimer auf Rädern festzusitzen???. Die Idee kam dem Seefahrer, nachdem er ein Buch des heutigen Rekordhalters Hugo Vihlen gelesen hatte, der vor 30 Jahren die gefährliche Passage in einem 1,6 m (5 Fuß 4 Zoll) langen Boot bewältigte. Sein Glasfaserboot – das einen halben Meter kürzer ist und eine Höchstgeschwindigkeit von 2,5 Meilen pro Stunde hat – ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat.

Das Schiff ist eine modifizierte Version eines Schiffes, das ein anderer Ex-Rekordhalter, Tom McNally, entworfen hat (Bild: SWNS)

Ein Entsalzer wird es ihm ermöglichen, frisches Wasser aus dem Ozean zu holen, und er wird über den Rand zur Toilette gehen.

„Mein einziger Luxusartikel wird ein Flanell sein“, lachte er.

„Das wird für alles reichen. Ich nehme einen Wechselklamotten – für mehr ist einfach nicht genug Platz.’

Sein Plan ist es, zwischen Juli und August nächsten Jahres nach Lizard Point, Cornwall, zu gelangen – aber er weiß, dass er unterwegs Herausforderungen begegnen wird, auch von anderen Booten – obwohl er hofft, dass die Sichtbarkeit für andere Schiffe nicht dazu gehört.

Andrew fügt hinzu: „Aber wenn ich mich in Watte hülle und versuche, nichts zu tun, wäre ich dann glücklich?

„Nein, also muss ich etwas riskieren.“

Setzen Sie sich mit unserem Nachrichtenteam in Verbindung, indem Sie uns eine E-Mail an senden webnews@metro.co.uk.

Für mehr Geschichten wie diese, Besuchen Sie unsere News-Seite.

MEHR: Zwei behinderte Menschen bestätigten den Tod und eine dritte Person im Krankenhaus, nachdem das Boot gekentert war

https://metro.co.uk/2022/06/12/british-dad-attempting-to-sail-the-atlantic-in-smallest-ever-boat-16814584/ Britischer Vater versucht, mit dem kleinsten Boot aller Zeiten über den Atlantik zu segeln

Justin Scacco

InternetCloning is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@internetcloning.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button